Rubrikenbild Abteilung Fördernde Mitglieder im FC St. Pauli e.V. - AFM
Artikelbild Bericht zur Mitgliederversammlung 2017

Bericht zur Mitgliederversammlung 2017

Am vergangenen Donnerstag, den 23. November 2017, fand die ordentliche Mitgliederversammlung des FC St. Pauli von 1910 e.V. in den Messehallen statt.

Insgesamt rund 600 stimmberechtigte Mitglieder hatten sich eingefunden um die Berichte diverser Vereinsgremien abzunehmen, das Präsidium, den Ehrenrat und einen Kassenprüfer zu wählen, über Anträge abzustimmen sowie verdiente Mitglieder zu ehren. Nach dem Eröffnungsprozedere und der Bestimmung des Versammlungsleiters folgte das Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder.

Bericht des Präsidiums

Im Anschluss folgten die Jahresberichte, zunächst der des Präsidiums durch Oke Göttlich. Dieser konnte eine positive Bilanz in vielen verschiedenen Vereinsbereichen ziehen. „Wir haben gezeigt, dass ein anderer Fußball und eine andere Fankultur möglich sind.“ Er betonte, dass die gelebten Werte die Basis des Vereins sind, die sie auch in der vergangenen Saison durch harte Zeiten getragen haben. Und so könne nach der sensationellen Rückrunde auch das Dreijahresziel im Profibereich „mit einem Augenzwinkern“ als erreicht angesehen werden.

Auch die finanzielle Lage ist weiterhin sehr gut, so konnte der Verein das sechste Jahr in Folge einen Überschuss in der Konzernbilanz ausweisen. Auch der Rückkauf der Marketingrechte hat sich bereits finanziell ausgezahlt, die Wegmarke von 50 Millionen Jahresumsatz ist mit 47,35 Mio. nicht mehr in weiter Ferne.

Außerdem dankte Oke Göttlich den scheidenden Vizepräsidenten Tom Happe und Reinher Karl und dem ehemaligen pädagogischen Leiter des NLZ Claus Teister für seine langjährige Arbeit. Weiterhin wurde auch allen Amateursportler*innen sowie der AFM gedankt. Einen besonders großen Applaus erhielten die hierbei die Blindenfußballer um Trainer Wolf Schmidt, die in diesem Jahr die deutsche Meisterschaft erringen konnten.

Bericht Aufsichtsrat

Aufsichtsratsvorsitzende Sandra Schwedler begann ihren Bericht mit einem Dank an die Mannschaft, Andreas Rettig sowie die alte und die neue Leitung des NLZ. Der Aufsichtsrat sei grundlegend optimistisch, doch es gebe noch viel zu tun: „Wir müssen unseren Weg des eingetragenen Vereins konsequent weitergehen!“

Außerdem betonte sie die Wichtigkeit des Fanladens als Institution der Fanszene und als pädagogische Einrichtung und begrüßte daher die Schaffung einer neuen halben Stelle.

Sie dankte außerdem dem Präsidium für die bisherige Zusammenarbeit sowie die Bereitschaft, dem Vorschlag einer vorgezogenen Neuwahl Folge geleistet zu haben.

Bericht Amateurvorstand

Der folgende Bericht des Amateurvorstandes durch den Vorsitzenden Jörn Sturm enthielt die Würdigung für besondere Leistungen der sporttreibenden Abteilungen, insbesondere der Blindenfußballmannschaft, den Weltmeistern im Jugendtischfußball, das 1. Team der Fußballfrauen und der Marathonabteilung für ihren „Lauf gegen Rechts“. Ebenso wurde die geänderte Struktur innerhalb des Amateurvorstandes und der Delegiertenkonferenz vorgestellt und erläutert.

Bericht AFM

Im Bericht des AFM-Vorstandes durch Alexander Gunkel konnten wir eine durchweg positive Bilanz ziehen. Der Trend des Mitgliederzuwachses hält weiter an, mittlerweile sind rund 15.000 Menschen Mitglied unserer Abteilung, was circa 60% der Mitgliederzahl des Gesamtvereins entspricht. Vom auf mittlerweile 1,2 Mio. € angestiegenen Jahresetat werden 85% in die Förderung des Jugendsports verwendet, ganz wesentlich in das NLZ und die männliche Fußballjugend, aber auch in den Mädchenfußball, die Rugby- und die Bowlingjugend.

Im Bereich der Förderung von Fan- und Vereinskultur wurde unter anderem das Museum, sowie Fanräume e.V., die Veranstaltungsreihe „Kein Vergessen, kein Vergeben“  und die Gedenkstättenfahrt des Fanladens nach Auschwitz unterstützt.

Im neuesten Förderzweck Inklusion konnte vor allem die Abteilung Blindenfußball partizipieren, weiterhin wird auch die Schaffung einer festen Stelle im Verein zur Inklusionsförderung von uns unterstützt.

Abteilungsintern gab es einige Bestrebungen nach mehr Beteiligungs- und Kommunikationsmöglichkeiten, zu deren Umsetzung von der Abteilungsleitung verschiedenen Veranstaltungen geplant sind. So gab es als Ergebnis eines von engagierten Mitgliedern initiierten und von der AFM-Abteilungsleitung unterstützten offenen Workshop für AFM-Mitglieder bereits eine erste öffentliche Abteilungsleitungssitzung sowie eine Neuauflage der Themenabende. Dies soll in der Zukunft kontinuierlich ausgebaut und zusammen mit interessierten Mitgliedern mit Leben gefüllt werden.

Die Zusammenarbeit mit dem Präsidium sowie die Kooperation mit den Vereinsgremien wurde durchweg positiv bewertet, Zitat Alex: „so wie es sein sollte“.

Bericht Ehrenrat

Auch der Bericht des Ehrenratsvorsitzenden Manfred Heinziger war positiv gestimmt. Der FC Sankt Pauli erfülle das Klischee der „tapferen Gallier im Profifußball“, was ja aber allgemein gut ankomme.

Außerdem wurde das ehrenamtliche Engagement auch außerhalb des Sports geehrt. Diesem Bericht folgte eine Frage aus dem Publikum, ob es Bestrebungen nach Vereinsausschluss von Innensenator Andy Grote gegeben habe. Obwohl keine offizielle Anfrage eines Organs oder Mitglieds an den Ehrenrat vorlag, habe sich dieser mit dem Thema beschäftigt. Allerdings konnte hier keine zu sanktionierende Verfehlung als Mitglied festgestellt werden.  

Entlastungen

Die Entlastungen des Präsidiums sowie des Amateurvorstandes für das vergangene Geschäftsjahr wurden en bloc durchgeführt und angenommen.

Ehrungen und Wahl des Präsidiums

Durch den vereinbarten Rücktritt standen die vorgezogenen Wahlen des Präsidiums an, gemäß der Vereinsatzung wurde hierüber schriftlich abgestimmt. Hierbei erhielt der alte und neue Präsident Oke Göttlich überragende 540 Ja- zu 10 Nein-Stimmen und wurde damit wiedergewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Danach folgten die Vorstellungen der Kandidat*innen für die vakanten Ämter der Vizes. Dabei stellten sich neben den bisherigen Vizepräsidenten Jochen Winand und Joachim Pawlik auch die neuen Kandidatinnen Christiane Hollander und Carsten Höltkemeyer vor und erläuterten ihre Ziele und Motivation. Alle vier wurden mit einer deutlichen Mehrheit (wieder) gewählt, auch hier herzlichen Glückwunsch!

Während der Stimmenauszählung wurden die Ehrungen für die Sportabteilungen durchgeführt. Dabei wurde auch die Blindenfußballabteilung mit entsprechenden Leistungsnadeln geehrt und mit großem Applaus bedacht.

Kassenprüfer & Ehrenrat

Kassenprüfer Michael Wolff wurde ebenso per Akklamation wiedergewählt wie die fünf Mitglieder des Ehrenrates Suzann Edding (neu), Manfred Heinzinger, Günther Merckel, Winfried v. Rutkowski und Heiko Schlesselmann.

Bericht AG Nachhaltigkeit

Ziel der AG ist zunächst die Produktion des Merchandisings auf faire Füße zu stellen und soziale Standards in der Textilproduktion zu befördern, diese Umstellung auf fair, nachhaltig und sozialverträglich gefertigte Produkte ist ein Prozess über mehrere Jahre, konnte aber schon Fortschritte verbuchen.

Bericht Struktur- und Satzungskommission

Die Kommission aus Vertretern aller Vereinsorgane (Präsidium, AR, Ehrenrat, Wahlausschuss, Amateurvorstand und Abteilungsleitung AFM) hat sich im Laufe des letzten Geschäftsjahres intensiv mit der Verbesserung der Vereinssatzung und der Vereinsstruktur beschäftigt. Dabei wurde im Konsensprinzip verfahren, die Ergebnisse resultierten in einem Satzungsänderungsantrag, den ihr hier nachlesen könnt.

Anträge

Der Satzungsänderungsantrag der Struktur- und Satzungskommission wurde bei sechs Gegenstimmen und 24 Enthaltungen angenommen.

Des Weiteren lagen noch drei weitere Anträge zur Abstimmung vor: Abbildung des Regenbogensymbols auf dem Trikot der Profi-Mannschaft, dem Aufstellen von Ladestationen für E-Bikes am Stadion sowie der Bio-Zertifizierung der im Stadion verkaufen Lebensmittel.

Zur Abbildung des Regenbogens wurde vom Präsidium die Zusammenarbeit in einer AG vorgeschlagen, was nach einer Änderung des Antragtextes angenommen wurde. Die anderen Anträge wurden nach Diskussion zurückgezogen.

Die Mitgliederversammlung 2017 wurde vom Versammlungsleiter um 23:59 Uhr für beendet erklärt. Nochmal ein herzlicher Glückwunsch an alle neu und wieder gewählten Vertreter*innen, ein Dank an die Scheidenden und an die Sportler*innen und Ehrenamtlichen in Verein und Fanszene!