Rubrikenbild Abteilung Fördernde Mitglieder im FC St. Pauli e.V. - AFM

Mit den Pirates of St. Pauli beim Junior Roller Derby in München

Nachdem in den letzten drei Jahren einige Bootcamps und Trainingsspiele für Kinder und Jugendliche veranstaltet wurden, fand am 25.05.2019 das erste offizielle Junior Roller Derby Spiel in Deutschland statt. Gespielt wurde in München. Die Rebellions, das Juniorteam der Munich Rolling Rebels, trat dabei gegen die Northern AllStars, ein Mixed Team aus Norddeutschland, an. Das Team der Northern Allstars bestand aus fünf Spieler*innen aus Emden, die Maleficent Mermaids, und neun Spieler*innen aus Hamburg von den Pirates of St. Pauli.

Die Pirates of St. Pauli gibt es seit November 2017 und sie gehören zur Abteilung Roller Derby des FC St. Pauli.

Mitte Mai fand in Emden ein Bootcamp für Junior Skater*innen statt. Beide Teams nahmen an diesem teil und konnten sich dort bereits kennenlernen.

In München standen sich die Teams das erste Mal offiziell mit einer kompletten Crew an Schiedsrichter*innen gegenüber. Dieser Wettkampf der Junior*innen, im Alter zwischen 9-15 Jahren, wurde auf dem sogenannten JRDA (Junior Roller Derby Association) Level II gespielt. Im Unterschied zu den Regeln der Erwachsenen ist nur positionelles Blocken erlaubt. Der Erstkontakt mit anderen Skater*innen muss dabei kontrolliert und „sanft“ erfolgen. Bei Nichteinhaltung dieser Regel kann auch eine „hitting“ Strafe vergeben werden, der oder die betroffene Spieler*in muss dann für 30 Sekunden auf die Strafbank.

Die Northern Allstars übernahmen bereits in der ersten Halbzeit die Führung, sodass es zur Pause 111:183 stand. Diese souveräne Führung konnte das Team aus Norddeutschland in der zweiten Halbzeit ausbauen und gewann das Spiel am Ende mit 214:362 Punkten. Die Freude über den Sieg war natürlich sehr groß.

Allerdings ging es bei diesem ersten offiziellen Spiel gar nicht so sehr um einen Sieg, sondern vielmehr um die Begeisterung aller Kinder und Jugendlichen über das Miteinander und die sportliche Fairness im Wettkampf. Alle beteiligten Personen hoffen jetzt natürlich auf eine Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte und sind gespannt auf die nächsten hoffentlich bald stattfindenden Junior Derby Wettkämpfe.