Rubrikenbild Abteilung Fördernde Mitglieder im FC St. Pauli e.V. - AFM
Artikelbild Unser Kurs in der Jugendarbeit  - Die neue FCSP-Segelabteilung stellt sich vor!

Unser Kurs in der Jugendarbeit - Die neue FCSP-Segelabteilung stellt sich vor!

Segeln gilt bis heute oft als elitärer Sport – vor allem in Deutschland und auch in Hamburg. Viele Kinder und Jugendliche in unserer Stadt dürften kaum Kontakt haben zu Seglern – obwohl die Schifffahrt und der Wassersport auf Alster, Bille und Elbe fest zum Stadtbild gehören.

Die Segelabteilung des FC St. Pauli will in der Jugendarbeit die Leitlinien des Vereins als inhaltlichen Kompass nutzen. Daher steht bei uns - neben dem Sport an sich - gesellschaftliche Verantwortung ganz oben auf der Agenda. Daher wollen wir eine Jugendarbeit aufbauen, die den Segelsport öffnet. Und die insbesondere Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Verhältnissen die Möglichkeit bietet, den Segelsport kennenzulernen und auszuprobieren.

Dieses Ziel wollen wir realisieren, indem wir auf der einen Seite mit Schulen, Einrichtungen im Viertel (beispielsweise Haus der Familie) und Initiativen kooperieren und auf der anderen Seite Segelmöglichkeiten vermitteln – beispielsweise bei Segelschulen. Mittelfristig lautet das Ziel, über eigene Boote und Segellehrer zu verfügen, um die Jugendarbeit kontinuierlich und selbstbestimmt organisieren zu können.

Neben Segelangeboten in Hamburg können wir uns auch vorstellen, in den Schulferien für Jugendliche Törns auf Elbe oder Ostsee zu organisieren. Solche Gruppenfahrten stärken das Gemeinschaftsgefühl, Verantwortungsbewusstsein und bieten die Möglichkeit, ganz neue Erfahrungen zu sammeln – und die Faszination des Segelns hautnah zu erleben.

St. Pauli und Segeln – passt das zusammen? Allerdings. Mittlerweile sind fast 120 St. Paulianer in die neue Abteilung eingetreten und wir wollen nun verstärkt den Nachwuchs gewinnen. Viele erfahrene Segler haben bereits die Hoffnung geäußert, dass die St. Pauli-Segler dem Nachwuchsproblem in diesem Sport erfolgreich begegnen und das oft verstaubte Image auffrischen und mit neuem Leben erfüllen können.

Wer sich für die neue Abteilung interessiert, kann sich umfassend informieren – im Netz unter fcstpauli-segeln.de, auf Facebook, Instagram und Twitter. Wir freuen uns darauf, unsere vielen Ideen umzusetzen und mit unserer Jugendarbeit neue Akzente im Segelsport zu setzen.

Kontakt:

FC St. Pauli Abteilung Segeln
Harald-Stender-Platz 1
20359 Hamburg

E-Mail: info@fcstpauli-segeln.de